Stefan`s Hobby-Kiste
  Eine Fahne montiert...
 
Da ich sowas schon des öffteren an Chopper usw. gesehen hatte, wollte ich mir auch ´ne Fahne hinten ranbasteln. Also lies ich meinen Wünschen auch Taten folgen. Die Fahne hatte ich schonmal an meinem damaligen Auto (Opel Astra G) an der Kofferklappe. Da war das ganze aber um einiges einfacher montiert. Also Gedanken machen und loslegen.

Dieses Objekt soll da hinten mal dran flattern; ist eine im Fan-Shop erhältliche Fahne an eine CB-Funkantenne gebastelt (mit Draht, Klebeband und Garn).


Hier soll die dran. Ist eine Bohrung vom Koffersystem, welches ja schon gaanz weit oben beschrieben wurde.


Eine Metallschiene (ca. 2cm breit und 3mm dick) in die Werkbank geklemmt, eine CB-Funk-Antennenhalterung drangeschraubt, und die richtige Länge gekennzeichnet (grüner Pfeil).



Zum sägen war ich zu faul. Also die Flex mit Diamantscheibe aus´m Schrank geholt.
Im übrigen ist die Scheibe da bereits seit ca. 5 Jahren nicht gewechselt worden, obwohl damit schon Gehwegplatten, Metallrohre, Metallstreben (wie auch hier) usw., usw. geflext wurden. Endlich mal ne anständige Investition von mir. Warum anständig? Kommt gleich...smiley 


Ab ist das Teil.


Nochmal anders eingespannt, zum entgraten (für Laien -> glatt machen oder scharfe Kanten entfernen). Grob erstmal mit der Flex...


Die Fahne mal angeschraubt, um zu sehen/testen, wie weit das Metall gebogen werden muss ?!


Nach dem richtigen Biegen, musste ja nun noch ein Loch gebohrt werden. Erst mit nem 2 mm Bohrer ein kleines Loch vorgebohrt, dann mit einem 5er hinterher, und zum guten Schluß mit dem fetten 8mm-Bohrer den Rest ausgebohrt. Mit einem 10mm noch leicht entgratet (siehe oben).


Nunja, da hab ich aber diverse Bohrer verbraucht. Baumarktmaterial ist eben nicht immer gut, wenn´s zu billig war... Die Schrott-Bohrer liegen auf´m Boden. 4 an der Zahl.



So, alle geflexten und gebohrten Stellen nochmal mit der Drahtbürste nach bearbeiten, damit sich auch ja niemand verletzen kann.


Nu ging mir auch noch die Werkbank kaputt - siehe roter Pfeil. Da ist ne Kurbel abgebrochen.



Hatte ich oben nicht erwähnt; die kleine rostige Inbusschraube musste noch von einer Anständigen silbernen ersetzt werden.


Nun ist alles gebogen, gebohrt, geflext, angepasst und angebaut.


Und hier flattert sie Fahne im Wind. Zwar nicht so wie ich´s gern auf dem Foto gehabt hätte, aber den Wind kann man(n) sich ja nicht aussuchen. Leider...


Im Nachhinein bei der Ausfahrt zu Udo (Fischessen) getestet, und selbst Regen, also Nass, und Geschwindigkeiten von bis zu 110 km/h konnte der Konstruktion nichts antun. Hält !!!