Stefan`s Hobby-Kiste
  Fahrradsattel neu bezogen
 
Also jetzt kommen wir mal richtig in Wallungen.
Eigentlich wollte ich nur den Seitenständer von dem Fahrrad meines Sohnes (jr. der ältere) reparieren. Dabei viel mir etwas auf, was ursprünglich anders aussah. Guggst Du:


Sieht nicht gut aus. Aber Papa macht das schon. Hier noch ein paar Bilder vom Zustand.



Jedenfalls konnte das so nicht bleiben !!!
smilies
Also geht´s los. Den Sattel hatte ich ja schon abgebaut. Nun musste das alte "Leder" runter.



Erstmal hinten die unteren Schrauben raus.


Lange überlegt wie ich das Ding da abbekomme, vieles probiert. Und dann....


Unter dem Aufkleber versteckte sich eine Schraube.


Jetzt mussten die alten kleinen Klammeraffen vom Tacker entfernt werden. Schweinearbeit bei ca. 70 Stück.
Stromprüfer unter, leicht gelöst und mit ner Zange rausgezogen.




Hier liegt er nun der alte Lappen. Wird aber noch gebraucht. Nämlich hierfür.



Den alten Lederlappen für´s neue Maß auf den neuen Bezug gelegt, und grob drum weggeschnitten.



Die ersten Tacker meinerseits sind drin.



Nachdem ich mittig die andere Seite auch angetackert hatte (wie ein Bild höher) sieht das von oben betrachtet schon mal so aus.



Jetzt geht´s dem Leder aber richtig an den "Kragen". Damit das Leder schön weich und formbar wird ist es das Beste, wenn man(n) das ganze mit nem Fön erwärmt. Aber nicht zu heiß, dann kann´s passieren, dass es sich zu doll dehnt, evtl. reißt. Aber auch nicht zu kalt, dann lässt es sich nicht richtig spannen. Wenn´s gut warm war, und festgetackert ist, zieht sich das Leder wieder zusammen (beim erkalten) und spannt sich selbst nochmal nach. Besser geht´s doch eigendlich nicht.



Sieht dann vorne so aus...,



dann nach und nach hinten so.




Und so das ganze von unten. Bei der org. alten Schraube da oben links, war das Loch "ausgelutscht". Deshalb habe ich eine Andere an anderer Stelle reingeschraubt. Die auf dem Bild ist es aber auch nicht geblieben, da die nicht halten wollte. Nu is da eine schwarze Spaxschraube drin, welche normalerweise für den Trockenbau bei Häusern benutzt werden. Sieht auch besser aus. Leider hab ich kein Bild davon gemacht.  
smiles
Die letzten Lederfetzen welche noch überstanden und nicht geraucht wurden, hab mit ner einfachen Schere abgeschnitten.



Und so sieht das Endprodukt aus.
smileys